Sonntag, 31. Dezember 2017

Steinkreis-Erfahung Imperial-Topas

hui, diese Erfahrung kurz nach dem Steinkreis mit blauem Topas
ich bin im gleichen Zimmer an gleicher Stelle. schon beim Legen des Kreises spüre ich, wie kalt der Boden unter mir ist und ich muss mir ein Kissen holen. Hatte ich beim blauenTopas garnicht wahrgenommen.

wieder gleich zu beginn ein Aufrichten in mir
auch ein zartes Ausbreiten von Wärme im ganzen Körper, ganz zart
ganz klar und deutlich spürbar das Pulsieren im Kopf, besonders zwischen den Ohren
mein innerer Puls

Gedanken drängen sich dazwischen:
ich sollte bei Imperial-Topas auf meinen Solarplexus achten
nein, im Spüren bleiben.
(Ablenkung: die Kaffeemaschine schaltet sich ab , das mobile vibriert ...)

wieder aufrichten um dann doch rund zu werden
mein Rücken wird zur Kugelhälfte
ich werde klein
und demütig
zum runden Buddha, ornge mit warmen Licht erfüllt
und dieses strahlene warme Licht auch in den Händen im Schoß haltend
ich sitze vor einer verschneiten Hütte, aus der auch Wärme und Licht strahlt
es ist wie eine Einladung an alle da draußen auf dem Weg,  vllt in ihrem Umherirren oder Hetzen
in die warme Stube, in die Geborgenheit  zu sich zu kommen

 ich werde zum großen aufrechten  schlanken Buddha
 und um mich herum ist es jetzt sommerlich warm an einem Strand mit Palmen
ich sitze in eine Boot und ruderte zu der vorgelagerten Insel mit dem Leuchtturm
es ist wohl der aus der blauen-Topas-Erfahrung
(mein Rudern ist wirklich körperlich: ich sitze wieder mit den Fusssohlen aneinander
die Knöchel jeweils von meinen Händen umfasst
und schiebe meine Füße damit vor und zurück )
 ganz kurz die Idee, es sähe aus wie shutter island, aber ohne die düstere Stimmuung, im Gegenteil alles ist luftig, leicht, warm und das Rudern ist zwar Anstrengung
aber ich tue sie gerne, denn es bringt zum Ziel
ich tue es in Freude,
sich auf das nach-Hause-kommen freuen
dem Ziel näher kommen
dann ankere ich im seichten Gewässer vor dem Leuchtturm
er steht beschützend in angenehmer Reichweite hinter mir
ich kann die Augen schließen und und mich dümpend dem Schaukeln des Bootes hingeben

ich kann nicht das Harte  aus der Verreibung in all den Gefühlen wiederfinden,
alles ist sanft, leicht, ströhmend

was soll noch kommen?
da schägt ganz plötzlich in kurzer Entfernung etwas wie eine riesengroße Kanonenkugel oder Meterorit ins Wasser ein
es spritzt und schaukelt und ich erschrecke leicht
merke aber ganz schnell, dass mich das garnicht tangiert
ich bin in meiner Ruhe

hier kommt sofort der Impuls den Kreis zu verlassen ....